Ausschreibung Bauherrenunterstützung

» Beitrag melden

Abgabetermin: 15.06.2016

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 04.05.2016 | Bauherrenunterstützung für das Projekt " N08 EP Interlaken Ost – Brienz Betriebs- und Sicherheitsanlagen, Oberbauleitung":

 

Die Ausbau- und Unterhaltsarbeiten sind auf dem N08 Abschnitt zwischen den Anschlüssen Bönigen (Nr. 27) und Brienz (Nr. 29) geplant. Die Anschlüsse Bönigen und Brienz gehören nicht zum Unterhaltsperimeter.


Nach Inbetriebnahme des Fluchtstollens bzw. der Sicherheitsstollen der Tunnel Sengg, Chüebalm und Giessbach ist geplant, im Rahmen des Erhaltungsprojektes die Bauarbeiten auf dem 13.8 km langen Nationalstrassenabschnitt auszuführen. Die Ausbau- und Unterhaltsarbeiten auf den offenen Strecken umfassen vor allem Arbeiten an Kunstbauten und Trassee. Bei den Tunnels werden vor allem die Tunnelausrüstung und die Komponenten für die Gewährleistung der Tunnelsicherheit auf den Stand der Technik gebracht. Zudem werden die vorhandenen Tunnelzentralen erweitert und die für die Sicherstellung der Löschwasserversorgung der Tunnels benötigten neuen Wasserreservoirs Hoflue / Fura gebaut.
Im Jahre 2017 ist die Erweiterung der Zentrale Chüebalm Ost vorgesehen.


Ab Mitte 2019 ist vorgesehen mit den Bauarbeiten ausserhalb der Verkehrsflächen zu beginnen. Diese umfassen im Wesentlichen die Erweiterung der bestehenden Zentralen sowie sämtliche für die Baurealisierung benötigten BSA-Provisorien.


Die Hauptarbeiten werden zwischen 2020 – 2024 realisiert. Der grösste Teil der Arbeiten mit Eingriff auf die Nationalstrassenfahrbahn wird in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr durchgeführt. Um die baulichen Sanierungsarbeiten zu ermöglichen, müssen in Übergangslösung vorgängig die betroffenen Baubereiche von den BSA befreit werden. Dies erfolgt mittels Provisorien zur Tunnelausrüstung und deren Erschliessungswege.


Die Bauarbeiten werden auf den offenen Strecken zwischen April und Oktober, in den Tunnels ganzjährig realisiert. Als zentrales BSA Element im Ereignisfall prägt die Lüftungsanlage das Sicherheitsniveau der Nationalstrassentunnels während den gesamten Umbauarbeiten und ist damit für die gesamte Bauplanung massgebend. Die restliche Ablösung der BSA steht grundsätzlich in Abhängigkeit der Bauplanung

Der detaillierte Leistungsbeschrieb für die Oberbauleitungsfunktion ist in den Ausschreibungsunterlagen bzw. der vorgesehenen Vertragsurkunde ersichtlich.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur West, Filiale Thun

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.