Auslagerung der Haupt- und Abschlussrevisionen

» Beitrag melden

Abgabetermin: 05.07.2017

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 26.05.2017 | (17138) 602 Auslagerung der Haupt- und Abschlussrevisionen der Schweizerischen Ausgleichskasse Genf und der Eidgenössischen Ausgleichskasse Bern:

 

Die Ausgleichskassen sind jährlich zweimal gemäss Art. 68 AHVG zu revidieren (Art. 159 AHVV) durch Revisionsstellen, welche die Voraussetzungen des Art. 68 Abs. 3 AHVG erfüllen (Art. 164 Abs. 1 AHVV).

Es wird ein Revisionsorgan im Bereich von Kassenrevisionen gesucht, das die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, um die jährlichen Leistungen betreffend Haupt- und Abschlussrevisionen der AHV-Konten der SAK und der EAK sowie den Konten der Familienzulagen der FAK-EAK zu erbringen.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Zentrale Ausgleichstelle ZAS

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.