Ausbau mit Gehweg

» Beitrag melden

Abgabetermin: 02.05.2016

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 18.03.2016 | Mumpf IO / AO; K 292, Ausbau mit Gehweg Dienstleistungen Planer Phase 41 – 53:

 

Die Kantonstrasse K 292 verläuft von Frick nach Kaiseraugst und durchquert die Gemeinde Mumpf auf einer Länge von rund 1,8 km. Der Ausbau erfolgt in zwei Etappen. Die erste Etappe im Abschnitt östliche Dorfeinfahrt bis Alte Post wurde in den Jahren 2009 bis 2011 realisiert. Für die zweite Etappe im Abschnitt Alte Post bis westliche Dorfeinfahrt lagen die Akten auf der Gemeindeverwaltung von Mumpf vom 8. Juni 2015 bis 7. Juli 2015 auf. Im Zug der Behandlung der Einwendungen hat das Departement Bau, Verkehr und Umwelt (Abteilung Tiefbau) mit Stellungnahmen vom 23. September 2015 und 25. September 2015 Zusicherungen abgegeben, welche Bestandteil des Projekts sind.


Die K 292 ist als Hauptverkehrsstrasse (HVS) klassifiziert und im Bereich der Gemeinde Mumpf als Versorgungsroute Typ I ausgewiesen. Sie dient hauptsächlich der Durchleitung des regionalen Verkehrs und hat gleichzeitig Sammel- und Erschliessungsfunktion. Nach Zählungen aus dem Jahr 2000 beträgt der durchschnittliche Verkehr (DTV) rund 7'500 Motorfahrzeuge pro Tag. Unter der Annahme einer Verkehrszunahme von 2 % pro Jahr dürfte er gegenwärtig bei ca. 10'000 Motorfahrzeugen pro Tag liegen.


Der Handlungsbedarf für die Sanierung ergibt sich aus den folgenden Punkten:

  • Es fehlen baulich abgetrennte Gehwege (heute "Aargauer Trottoir").
  • Die Schutzmassnahmen für den Zweiradverkehr sind ungenügend.
  • Der Fahrbahnzustand wird als schlecht eingestuft. Die letzte Belagssanierung erfolgte im Jahr 1985. In der Folge wurden abschnittsweise Oberflächenbehandlungen und Deckbelagserneuerungen vorgenommen.

Mit dem Ausbauprojekt soll gleichzeitig mit geeigneten Massnahmen das Tempo auf der langen Gerade im Ausserortsbereich verringert und im Innerortsbereich konstant gehalten werden.
Im August 2012 wurde durch die SNZ Ingenieure und Planer AG ein Vorprojekt und im Februar 2013 durch die Planar AG ein Gestaltungskonzept erarbeitet. Daraufhin wurde das Ingenieurbüro KSL beauftragt, auf der Basis Vorprojekt und Gestaltungskonzept das vorliegende Auflageprojekt zu erarbeiten. Die Gestaltungsplanung erfolgte durch die Naef Landschaftsarchitekten GmbH in Brugg.


Das Projekt ist genehmigt und soll nun realisiert werden, die SIA Phasen 41 – 53 sind auszuarbeiten.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Kanton Aargau, vertreten durch Departement Bau, Verkehr und Umwelt

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.
Rubriken: Tiefbau