30'000 Dosen Impfstoff gegen
Frühsommer-Meningoenzephalitis

» Beitrag melden

Abgabetermin: 30.03.2016 - 12:00 Uhr

Auftragsart: Lieferung

Archiv | 15.02.2016 | Impfung zur aktiven Immunisierung gegen die durch Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitits (FSME).


Bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis können Gehirn, Hirnhäute und Rückenmark betroffen sein. Normalerweise kommt es nach dem Stich durch eine infizierte Zecke nach einigen Tagen bis drei Wochen zu grippeähnlichen Symptomen. Im Schnitt tragen allerdings nur ca. 1% der Zecken in den Endemiegebieten das FSME-Virus. Bei den meisten Patienten ist damit die Erkrankung beendet. Bei rund einem Drittel kommt es zu einer zweiten Phase, in der Lähmungen auftreten können. Bei schweren Verlaufsformen können Restschäden bleiben. Eine spezifische Behandlung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist nicht möglich. Sie kann aber mit dieser Impfung vermieden werden.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Logistikbasis der Armee, Sanität Armeeapotheke

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.
Rubriken: Impfstoffe, Pharmazie