Umbau Bahnhof Bern Bümpliz Nord

» Beitrag melden

Abgabetermin: 05.06.2019 - 15:00 Uhr

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 26.04.2019 | Der Bahnhof Bern Bümpliz Nord an der Strecke Bern – Neuchâtel ist veraltet. Die Anlagen entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen an einen zeitgemässen Bahnhof. Die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und des Perronnutzlängenstandards sind nicht erfüllt. Diese Anlagen müssen daher spätestens bis Ende 2023 (gemäss BehiG-Vorgaben) erneuert werden. Das Projekt soll zudem an die funktionalen Vorgaben aus dem Streckenkonzept Bern – Neuchâtel sowie der S-Bahn Bern für den Planungshorizont 2025 angepasst werden.


In der unmittelbaren Nähe des Bahnhofsprojektes läuft eine Arealentwicklung («Bümpliz Nord») separat und ist durch die BLS Immobilien AG geführt. Die grösste Schnittstelle zwischen den beiden Projekten ist die bestehende Personenunterführung, die neben dem Zugang zu den Perrons, eine Erschliessungsfunktion zwischen den beiden Stadtteilen hat.

Wiederholung der Submission 183942.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
BLS Netz AG

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.