Teilerneuerung des
Bibliotheksgebäudes der Universität St.Gallen

» Beitrag melden

Abgabetermin: 03.06.2019

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 13.05.2019 | Im Jahr 1989 wurde das Bibliotheksgebäude der Universität St.Gallen in Betrieb genommen. Das Gebäude wurde ursprünglich für 3'500 Studenten ausgelegt. Heute studieren in den Gebäuden der HSG rund 8'500 Personen. Der Kantonsrat hat im Jahr 2018 14,5 Mio. Franken bewilligt, damit das Bibliotheksgebäude einer Erneuerung unterzogen werden kann (keine Erweiterung). Mit den Erneuerungsarbeiten wird das Gebäude für eine weitere Nutzungsdauer von rund 20 Jahre ertüchtigt. Die Bauarbeiten erfolgen in Etappen über die nächsten drei Jahre; die Arbeiten müssen während den Semesterferien ausgeführt werden (laufender Betrieb).

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Kanton St.Gallen, Baudepartement, Hochbauamt

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.
Rubriken: Architektur