«Swiss made» – Chance und Herausforderung

«Swiss made» – Chance und Herausforderung
Grossansicht Bild
02.03.2012 | Die Automatisierung der Produktionsprozesse ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für die Schweizer Industrie. Effiziente Produktionsfirmen braucht die Schweiz weiterhin, um die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung von neuen Produkten und Innovationen bis zu deren Herstellung und Vermarktung für die Zukunft nachhaltig zu sichern.

Man sieht immer mehr innovative Schweizer Firmen, die ihre Produktionen aus Billiglohnländern zurückholen in die Schweiz. Die Gründe liegen in den Chancen, dank Automatisierung flexibel und wettbewerbsfähig zu produzieren. Zudem erfordert «Swiss made» neu auch entsprechend hohe Wertschöpfung und Fertigungstiefe in der Schweiz.

Ebenso entscheidend ist die flexible Umstellung von Automatisierungsanlagen von einem Produkt auf ein anderes. Damit lassen sich vielfältige Kundenwünsche in kleinen Losgrössen mit kürzester Lieferzeit «just in time» erfüllen. Selbstverständlich wird auch unter diesen gesteigerten Bedingungen kompromisslos höchste Qualität gefordert.
 

Flexibilität und Automatisierung sind Schlüsselfaktoren

Hochflexible Produktionslinien und  Automatisierungslösungen werden deshalb unsere
Industrien in den kommenden Jahren als Schlüsselfaktor für den Erfolg entscheidend prägen. Dieser Umstand ruft nach innovativen, flexiblen Lösungen in der Automatisierung, welche heute und nicht erst morgen verfügbar sind. Credimex entwickelt und realisiert seit Jahrzehnten Produkte für die Industrie. Mit dem Bereich Robotik und Bildverarbeitungssysteme hat das Unternehmen konsequent neue Techniken und qualifizierte Mitarbeiter für den Automatisierungsbedarf eingeführt.

Cognex-Bildverarbeitungssysteme überwachen die Prozessqualität und mit Vision Guided Motion & Visual Servoing «sehen» unsere Roboter, wo die Teile zu greifen sind und platzieren oder fügen diese am richtigen Ort ein – Tag und Nacht. Das Umstellen auf verschiedene Produkte erfolgt mittels ID-Readern, welche auf Produkten aufgebrachte Barcodes oder Matrix-Codes lesen und identifizieren können und somit die Voraussetzung schaffen für die automatisierte Produktumüstung.

CresaSolution – innovative, flexible Modullösungen

Um dem steigenden Automatisierungsbedürfnis gerecht zu werden, haben wir die Entwicklung von CresaSolution in den letzten Jahren konsequent vorangetrieben. Die CresaSolution leiten sich aus realen Kundenbedürfnissen am Markt ab – mehr noch – mit diesen Innovationen entstehen neue Module, welche die Kunden erst in naher Zukunft brauchen werden. Beispiele einiger Module:
  • CresaFlex-alpha: flexible, kompakte Zuführsysteme für grosse Teile, die sich in Prozesse oder Systeme integrieren lassen
  • CresaFlex-omega: flexibles Zuführsystem für Kleinstteile von 0,2 bis 3 mm, wie man sie in der Kleinmotorenherstellung, Uhrenund Mikroindustrie, Medizinaltechnik findet
  • CresaPlace – Vision Guided Motion: kompakte, präzise, flexible Mehrachsen-Robotersysteme mit Vision, die sich optimal in Prozesse und Anlagen integrieren lassen, da sie «out of the box» verfügbar sind
  • CresaModul: modulare, kundenspezifische Mehrachsen-Robotersysteme, die man aus dem umfangreichen IAI-Achsensortiment auf spezifische Prozessaufgaben zu kompakten Modullösungen integrieren kann
  • CresaP&P: Auf standardisierten kartesischen Achssystemen von IAI aufgebaut, verfüen die Pick&Place-Systeme mit dem ZR-Scara-Roboterkopf über bewährte Technik, inkl. Cognex-Vision-Systeme
  • CresaCheck: Oberflächen- und Merkmals - Inspektionslösung mit individuellen Handlingsystemen – integrierbar in bestehende Produktionsprozesse
  • CresaBox: Automationsbox mit individueller, flexibler Innenausstattung – die auf Projekte zugeschnittene Fertiglösung bietet genügend Platz für eine optimale Lösung
  • CresaMove: individuelle, konfigurierbare Modullösung, Einzel-/Mehrachssysteme mit integrierten Animatics-Smart-Motoren

  • CresaBond: industrielle Kleb- und Dichtlösungen – schlüsselfertig aus einer Hand, automatisches, robotergestütztes Dosieren mit Vision-Prozessüberwachung
  • CresaSoft: individuelle Softwarelösungenpassend zu den CresaSolution-Modullösungen– zur optimierten Integration in Systeme und Prozessanwendungen
  • CresaStudy: Machbarkeits- und Konzeptstudien für die Automatisierungsaufgabe –realisiert auf Demosystemen und basierend auf langjähriger Erfahrung.

Kompetente Partner integrieren die individuellen Modullösungen

Zur Integration der CresaSolution in ganze Automatisierungslinien arbeiten wir konsequent mit CresaSolution-Partnern zusammen, welche unsere Modullösungen in die Produktionsanlagen und Prozesse integrieren. Mit CresaSolution erhalten Kunden innovative, flexible Modullösungen – erstellt aus unserem umfangreichen Produktsortiment für die Automatisierung. Modullösungen lassen sich einfach in bestehenden Systemlösungen bei den Kunden integrieren. So kann man sich zu 100 Prozent auf die eigenen  Prozesskompetenzen konzentrieren und sich am hart umkämpften Markt erfolgreich behaupten.

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)