Pipetten mit Highspeed gefertigt

Pipetten mit Highspeed gefertigt
Grossansicht Bild
Geschaltet wird das Schlauchtransportsystem von VUVB Ventilen von Festo.
28.06.2013 | Die Medizintechnik gewinnt weiter an Bedeutung. Highspeed-Anlagen der Zubler Handling AG sorgen dafür, dass benötigte Verbrauchsmaterialien wie Pipettenspitzen schnell und zuverlässig hergestellt werden. Im Einsatz sind auch zahlreiche Komponenten von Festo.

Genauigkeit und Präzision sind nicht nur im Labor massgebend, sondern auch bei der Fertigung von Pipettenspitzen. Die Zubler Handling AG, ein Schweizer Familienunternehmen mit 35 Mitarbeitenden, hat sich genau darauf spezialisiert und baut unter anderem Entnahme- und Weiterverarbeitungssysteme für Spritzgussanlagen für die Medizintechnik. Dabei werden die Spritzgussmaschinen bis hin zur fertigen Verpackung vernetzt.
 
Von der Entnahme…
Nach dem Spritzgiessen werden die Pipettenspitzen aus der Kavität entnommen und über ein Schlauchtransportsystem kavitätenorientiert in Trays abgelegt. Geschaltet wird dieses System mit VUVB Ventilen von Festo. Die universellen und leistungsoptimierten Ventile glänzen durch hohe Flexibilität und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auf einer Grundplatte montiert und einzelverdrahtet, findet die Ansteuerung über dezentrale Busklemmen statt.
 
…bis zur Verpackung
Nach einer ersten Qualitätsprüfung werden die Pipettenspitzen in der nächsten Station mit Filter bestückt. Die Vakuumkontrolle für die Filterzuführung übernehmen SDE3 Drucksensoren von Festo. Bei der nachfolgenden optischen Qualitätskontrolle wird geprüft, ob die Spitzen beschädigt sind und die Filter richtig eingepresst wurden. Sind die Teile in Ordnung, werden die Trays mit einem Barcode versehen, in Blister gepackt, zugeschweisst und in Kisten abgestapelt.
 
Einfach und prozesssicher
Die servogesteuerten Side-Entry-Systeme sind mit einer Zykluszeit von weniger als 5 s für ein Los von 96 Pipetten äusserst schnell. Aber nicht nur die Geschwindigkeit zählt: Da die Anlagen meist rund um die Uhr produzieren, müssen die einzelnen Prozessschritte einfach gehalten und die Anlageverfügbarkeit maximal sein. Dies sind denn auch die Anforderungen, die an die einzelnen Komponenten gestellt werden. „Wir wählen bewusst einfache, aber leistungsstarke Komponenten mit hoher Prozesssicherheit. Mit Produkten von Festo sind wir da gut bedient“, ist Michel Zubler, Leiter Montage, überzeugt.
 
Dies wissen auch die Kunden der Zubler AG zu schätzen. Der Grossteil ihrer Anlagen wird exportiert. „Da der Schweizer Maschinenbau generell für qualitativ hochstehende und innovative Produkte steht, ist es den Kunden auch ein Anliegen, dass in den Anlagen ebensolche Produkte verbaut sind“, weiss Michel Zubler. „Werden Produkte von Festo eingesetzt, wird dies von den Kunden positiv gewertet. Sagt man „Festo“, sagt der Kunde „Gut“.“
 
Gemeinsam zur Lösung
„Unsere Kunden sind für uns Partner, mit denen wir ein gemeinsames Ziel erreichen wollen.“ Dass sich dies bewährt, zeigt sich für Michel Zubler an den vollen Auftragsbüchern. In der Regel werden rund 10-15 Anlagen jährlich ausgeliefert, Durchlaufzeit ist je nach Grösse rund 6 Monate. Die Spezialisten freuen sich jeweils über die neue Herausforderung. Zwar wird eine gewisse Standardisierung angestrebt, aber letztlich ist jede Maschine individuell an die Bedürfnisse der Kunden angepasst.
 
Schnelle Unterstützung
Neue Anforderungen verlangen innovative Lösungen. Da stehen der Zubler AG langjährige Partner wie Festo zur Seite. „Wir sind sehr zufrieden mit der Betreuung durch den Verkaufsberater von Festo. Ein Anruf genügt, dann erhalten wir die entsprechende Unterstützung“, freut sich Michel Zubler. Auch, dass Festo als Vollsortimenter eine breite Produktpalette anbietet, wertet er positiv. So kann er die Lieferantenvielfalt reduzieren und erhält alles aus einer Hand.
 
  
Anschrift: 
Zubler Handling AG
Brumoosstrasse 9a
CH-9240 Uzwil, Schweiz
www.zublerag.com
 
Tätigkeitsfeld:
Entnahme- und Weiterverarbeitungssysteme für die Kunststoffindustrie.


Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)