Antriebskomponenten aus der Automobilindustrie

Antriebskomponenten aus der Automobilindustrie
Grossansicht Bild
24.04.2013 | Durch den Einsatz von Antriebskomponenten aus der Automobilindustrie, können grössere Kostenersparnisse erzielt werden. Kleinleistungsmotoren aus der Automobilindustrie (für z.B. Scheibenwischer, Fensterheber, Sitzverstellung, etc.) sind in der Industrie oft, mit vielfältigen Vorteilen, passend für Gesamtsysteme in diversen Industrien (z.B. Medizintechnik, Apparatebau, Robotik, etc.) einsetzbar.

Die Entwicklungszeiten für neue Produkte und Anlagen werden immer kürzer. Die späteren Herstellkosten müssen bereits in der Entwicklungsphase stark berücksichtigt werden. Im Besonderen gilt dies für den hochpreisigen Produktionsstandort Schweiz. Für die Verwendung eines Antriebes heisst dies, dass bereits in der Phase des Pflichtenheftes auf die Wahl des Antriebskonzeptes geachtet werden muss (Kostenfaktor).
Im Kleinleistungsbereich sind verschiedene Technologien einsetzbar. Bedingt durch die fehlenden Kenntnisse in der Antriebstechnik, wird oft nicht die Variante mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis eingesetzt. Auf diesen Bereich hat sich Antrimon AG in Muri, spezialisiert. Die Firma verfügt über langjährige Erfahrung in der Auslegung, Selektion und der Beschaffung von Antriebskomponenten.

Welche Vorteile bieten sich Ihnen durch die Verwendung von Antrieben aus dem Automotive-Bereich?
Bevor eine Antriebskomponente im Automobilsektor eingesetzt werden kann, muss das Produkt viele Normen erfüllen und diverse Tests durchlaufen. Eine Kostenoptimierung für Einzelteile und Produktion sind essentiell und fliessen am Ende in das Endprodukt. So können Preis und die hohen Qualitätsanforderungen in Einklang gebracht werden. Die verwendeten Antriebskomponenten sind daher qualitativ auf hohem Niveau und werden stetig weiterentwickelt um den hohen Ansprüchen zu genügen. Als Anwender von qualitativ hochstehenden und kostenoptimierten Antrieben haben Sie nun die Möglichkeit von diesen Vorteilen zu profitieren.

Wie können Sie die Vorteile nutzen?
Die Antriebe sind geräuscharm und durch das Gehäuse von äusseren Einflüssen wie Temperatur, Feuchtigkeit und Staub bereits optimal geschützt. Durch eine robuste Konstruktion kann eine lange Lebensdauer gewährleistet werden. Ausserdem kann die Möglichkeit der Funkentstörung eingebunden werden. Temperaturen zwischen -40°C und +80°C sind kein Problem. Elektrische Sicherheit durch Kleinspannung von 12V bis 36V sowie eine kleine kompakte Bauweise mit hohem Startdrehmoment ermöglichen z.B. eine optimale Drehzahlregelung.

Zusammenfassung

Zusammenfassung
Grossansicht Bild

Vorteile von Antriebskomponenten aus der Automobilindustrie

  • Die Antriebe werden in grossen Stückzahlen, meist auf vollautomatischen Fertigungslinien gefertigt und geprüft
  • Die hohen Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie bestimmen das Fertigungsniveau dieser Antriebe
  • Neue Entwicklungen werden unterstützt von CAD-Konstruktionen und FEM-Analysen

Daraus ergeben sich folgende Merkmale:

  • Geräuscharm
  • Gegen Umwelteinflüssen wie Wasser, Feuchtigkeit, Staub etc. geschützte Gehäuse
  • Lange Lebensdauer durch robuste Konstruktion
  • Möglichkeit der Funkentstörung
  • Einsatzbereiche bei Temperaturen zwischen -40°C und +80°C
  • Elektrische Sicherheit durch Kleinspannung von 12V bis 36V
  • Kleine kompakte Bauweise mit hohem Startmoment
  • Kostengünstig
  • Einsetzbar in verschiedenen Industrieanwendungen

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)