Wetterdaten-Empfänger mit Modbus-Schnittstelle

» Beitrag melden

Lizenz wird einmalig mit dem Kauf des
Geräts bezahlt, Folgekosten fallen nicht an

Wetterdaten-Empfänger mit Modbus-Schnittstelle
Grossansicht Bild
Die Verpackung beinhaltet je eine Wetterprognose Station Kompakt, ein komplettes Handbuch und zwei Jumper zum einstellen der Schnittstellenparameter.
Archiv | 18.07.2019 | Mit ihrer „Wetterstation kompakt“ wendet sich die HKW Elektronik GmbH aus Wutha-Farnroda (Deutschland) an alle, die eine preisgünstige Lösung zur Wettervorhersage für die Gebäudeleittechnik suchen.

Zur Übermittlung der Wetterdaten wird Langwellen-Rundfunk genutzt, so dass keine separate Infrastruktur eingerichtet werden muss. Die Übertragung erfolgt durch den HKW-Systempartner EFR Europäische Funk-Rundsteuerung GmbH in München, der die Prognosen regelmäßig über drei Sender in Deutschland und Ungarn aussendet. Aufgrund der hohen Reichweite der Langwelle ist ein zuverlässiger Empfang in Mitteleuropa gegeben. Viermal täglich werden die Wettervorhersagen aktualisiert, was zu einer hohen Prognosesicherheit für die kommenden Stunden oder den Folgetag führt.

 

 

Eine gute Ortsauflösung – also die treffsichere Vorhersage des Lokalwetters – gelingt dank der regional aufgefächerten Daten: Die Wettervorhersagen werden für hunderte von Zellen in Europa erstellt und versendet. Am Empfänger braucht nur der Einsatzort eingestellt zu werden und das Gerät filtert die Daten der betreffenden Prognosezelle aus dem Datenstrom heraus. Welche Daten verfügbar sind, ist von der Lizenz abhängig.

 

Grossansicht Bild
Gerät mit Montage-bügel, geeignet für Montage an der Gebäude-Außenwand.

 

Neben dem standardmäßig übertragenen Zeitsignal werden Prognosedaten für Temperatur, Niederschlagsmenge, Niederschlagswahrscheinlichkeit, signifikantes Wetter, solare Einstrahlung, Sonnenscheindauer, Windstärke, Windrichtung und markantes Wetter wie z.B. die gefühlte Temperatur oder Bodenfrost in verschiedenen Detaillierungsgraden angeboten. Je nach Lizenz umfassen die Daten einige oder alle dieser Werte. Das Besondere ist: Die Lizenz wird einmalig mit dem Kauf des Geräts bezahlt, Folgekosten fallen nicht an. Das macht die Lösung zum Beispiel für die Gebäudeautomation kleinerer Objekte, aber auch für die Landwirtschaft interessant.


Fragen und Kommentare (0)